Seminare 2024

Du möchtest gerne mehr zu einem bestimmten Thema erfahren? Den Hintergrund verstehen?

In meinen Seminaren bekommst Du Hintergrundwissen zu speziellen Themen aus Training und Alltag vermittelt. 

Jahresprogramm 2024:

22.04.2024 – Konfetti im Kopf – Mit Gelassenheit durch die Junghundezeit → mehr Infos…

05.08.2024 – Hundebegegnungen meistern→ mehr Infos…

19.08.2024 – Welt der Belohnungen → mehr Infos…

28.10.2024 – Geräuschangst und Silvesterprävention → mehr Infos…

09.12.2024 – Geheimnisse eines funktionierenden Rückrufs → mehr Infos…

Die Seminare können nur nach Voranmeldung über das Buchungstool Supersaas besucht werden. Hierzu ist das Anlegen eines Benutzerkontos notwendig. 

Die Seminare richten sich an Hundehalter*innen und Hundetrainer*innen und finden in Kooperation mit der Hundeschule justdog statt.

Die Präsenz-Seminare finden in Schwerte statt. 

Konfetti im Kopf – Mit Gelassenheit durch die Junghundezeit

22.04.2024, 19:00 – 20:30 Uhr, Seminarraum Schwerte, nur mit Voranmeldung

„Mein Hund hat plötzlich Watte in den Ohren!“
„ Als Welpe kam er immer sofort!“
„Alles ist interessanter als ich!“

All das sind Aussagen, die ich regelmäßig von meinen Kunden höre. In der Junghundezeit ist vieles anders und wird zur Herausforderung für beide Seiten am Ende der Leine. Denn aus dem süßen Welpen wurde ein neugieriger Junghund, der die Welt erkunden will.

Um herauszufinden, wie Du gemeinsam mit deinem Hund gut durch diese herausfordernde Zeit kommst, schauen wir uns folgende Punkte an:

      • Was genau passiert den überhaupt während der verschiedenen Entwicklungsphasen?
      • Welchen „biologischen“ Sinn machen die Verhaltensänderungen?
      • Was lernt der Hund gerade jetzt?
      • „ Grenzen testen“, „Ungehorsam“, „Dominant“ – was ist dran an diesen Schlagwörtern?
      • Was kann ich vorbeugend in der Welpenzeit tun?
      • Wie passe ich das Training an die Entwicklungsphase an?

Hundebegegnungen meistern

05.08.2024, 19:00 – 20:30 Uhr, Seminarraum Schwerte, nur mit Voranmeldung

optional ergänzender Praxis-Workshop am 07. & 08.08.2024 jeweils von 17:00-20:00 Uhr (Teilnahme mit und ohne Hund möglich)

Abendseminar:

Meinem Hund fällt es schwer, ruhig und entspannt an der Leine zu bleiben, sobald er fremde Hunde sieht?

Ich bin selber schon gestresst, weil mein Hund zu jedem anderen Hund hinzieht?

Mein Hund soll einfach nur an anderen Hunden vorbei gehen und nichts machen!?

Ich möchte meinem Hund stressfreie Begegnungen mit anderen Hunden ermöglichen?

An diesem Seminarabend erläutern wir euch die Hintergründe von problematischen Verhaltensweisen in Begegnungssituationen und bieten euch praxisnahe und zielführende Erfahrungsberichte.

Inhalte des Abendseminars:

      • „Hintergrundstress“, der Einfluss nimmt auf Begegnungen
      • Management von Begegnungssituationen
      • Verhaltensweisen/Kommunikation in Begegnungssituationen sehen und verstehen
        • Identifizieren von Konflikt- und Stresssignalen
      • Weitere Empfehlungen für sichere und positiv gestaltete Hundebegegnungen

Durch das theoretische Hintergrundwissen könnt ihr das Verhalten, die Ursachen und Motivationen eurer Hunde besser einschätzen und ihnen so passende Bewältigungsstrategien für Begegnungssituationen mit an die Pfote geben. Als „Sahnebonbon“ haben wir eine Hundebesitzerin eingeladen, die an diesem Abend über ihre Erfahrungen mit schwierigen Begegnungssituationen berichten wird und wie sie das „positive Training“ in ihrem Alltag einsetzt. Wir geben euch so einen tieferen Einblick, wie an dem Thema „Begegnungsproblematik“ über einen multimodularen Trainingsansatz zielführend trainiert werden kann.

Begegnungstraining/Workshop

Aufbauend auf dem Abendseminar bieten wir euch diesen Praxisworkshop an. Das theoretische Hintergrundwissen vom Abendseminar ist die Basis dieses Workshops. Während der 2 Workshop-Tage vertiefen wir dieses Wissen durch gezielte, individuell abgestimmten Praxisübungen.

In einem ruhigen Lernumfeld (eingezäuntes 10.000 qm großes Trainingsgelände) werdet ihr mit eurem Hund die unterschiedlichen Trainingswerkzeuge für „entspannte“ Hundebegegnungen an der Leine kennenlernen. Dabei werden wir die Distanzen zu den anderen Hunden an die individuellen Fähigkeiten jedes Teams anpassen, so das alle Teams gute Lernerfahrungen machen können.

Individuelle Konfliktzeichen und Stresssignale frühzeitig sehen und dem Hund passende Hilfen an die Pfote geben, ist die Grundlage für die Praxiseinheiten.

Praxisinhalte:

      • vorbereitende Managementmaßnahmen für einen entspannten Spaziergang mit eurem Hund
      • Die richtige Sicherung des Hundes
        • Leinenhandling
      • Körpersprache sehen und verstehen
        • Konfliktzeichen
        • Stresssignale
        • Erregungslevel
      • Einsatz von passenden Belohnungen
      • Trainingswerkzeuge für Begegnungssituationen
      • Entspannung durch Bedürfnisbefriedigung

Dieser Workshop vermittelt euch eine gut gefüllte „Werkzeugkiste“ für Begegnungssituationen, die ihr in eurem Alltag nutzen könnt.

Die Teilnahme am Praxisworkshop ist nur in Verbindung mit der Teilnahme am Abend-Seminar möglich.

Welt der Belohnungen

19.08.2024, 19:00 – 20:30 Uhr, Seminarraum Schwerte, nur mit Voranmeldung

optional ergänzender Praxis-Workshop am 21. & 22.08.2024 jeweils von 17:00-20:00 Uhr (Teilnahme mit und ohne Hund möglich)

„Draussen nimmt er aber keine Leckerchen.“

„Ich wollte ihn mit einem Leckerchen belohnen und er hat es einfach ausgespuckt.“

Abendseminar

Du möchtest mehr über effektive Belohnungen für Deinen Hund wissen? Wir erkunden gemeinsam die Grundlagen der Belohnung, ihre Funktionen im Hundeverhalten und die praktische Anwendung.

Themen:

      • Belohnung, was ist das eigentlich?
      • Funktion von Belohnungen im Hundeverhalten
      • Effektive Belohnungstechniken
      • Belohnungen im Alltag
      • Fragen und Erfahrungsaustausch

Dieses Seminar bietet nicht nur theoretische Einblicke, sondern auch konkrete Handlungsempfehlungen für den Alltag. Du erhältst Werkzeuge, um Belohnungen effektiv einzusetzen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam die „Welt der Belohnungen“ zu erkunden!

 

Workshop

Aufbauend auf dem Abendvortrag bieten wir euch einen Praxisworkshop (2 Abende à 3 Stunden) an, in dem wir das theoretisch erarbeitete in die Praxis mit euren Hunden umsetzen.

Wir probieren die unterschiedlichen Belohnungsmöglichkeiten aus und bauen diese mit euren Hunden auf.

Praxisinhalte u.a.:

      • Wertigkeit von Leckerchen
      • Einfache Marker – generalisierte Marker
      • Belohnungsspiel
      • Jagdsequenzen als Belohnung nutzen
      • Welches Spielzeug kann ich wie als Belohnung einsetzen und wie?
      • Verhaltensweisen als Belohnung

Die Teilnahme am Praxisworkshop ist nur in Verbindung mit der Teilnahme am Abend-Seminar möglich.

Geräuschangst und Silvesterprävention

28.10.2024, 19:00 – 20:30 Uhr, im Seminarraum in Schwerte, nur mit Voranmeldung

ergänzender Workshop auf Anfrage zubuchbar 

„Bei Fehlzündungen von Nachbars Motorrad verfällt mein Hund in Panik!“

„Bei Gewitter sitzt Waldi immer zitternd unter der Couch!“

„Mein Hund traut sich an Silvester gar nicht mehr aus dem Haus…“

Solche Sätze kommen Dir bekannt vor?

Viele Hund leiden unter plötzlich auftretenden Geräuschen, insbesondere an Silvester oder während eines Gewitters. Aber auch Alltagsgeräusche (Knallgeräusche, schlagende Türen, Motoren, Flugzeuge, etc.)  können geräuschempfindlichen Hunden Probleme bereiten.

Sich der Empfindlichkeit seines Hundes bewusst zu sein, erste Stresssignale frühzeitig zu erkennen und zu wissen, wie man seinen Hund unterstützen kann, ist für Hundehalternde von Hunden mit Geräuschangst essentiell.

Wir klären im Theorieabend unter anderem folgende Fragen:

  • Geräuschempfindlichkeit – warum machen Geräusche meinem Hund Angst?
  • Was macht Angst mit meinem Hund? Und wie erkenne ich sie?
  • Wie kann ich notfallmäßig meinen Hund unterstützen? – Management in der Situation
  • Wie kann ich langfristig meinem Hund helfen? – Welche Trainingswerkzeuge gibt es?

Geheimnisse eines funktionierenden Rückrufs

09.12.2024, 19:00 – 20:30 Uhr, im Seminarraum in Schwerte, 25 € pro Person, nur mit Voranmeldung

„Leine los und ab durch die Natur!“

Dies wünschen sich viele Hundehalter*innen für ihre Hunde auf den gemeinsamen Spaziergängen. Doch wenn wir unsere Hunde in den Freilauf schicken möchten, dann ist ein gut funktionierendes Rückrufsignal unabdingbar! Genau das klappt oft leider nicht, wenn es darauf ankommt.

Woran das liegen kann und auf welche wichtigen Punkte wir im Alltag achten sollten, schauen wir uns gemeinsam in der Theorieschulung an:

  • Welche Hilfsmittel sind sinnvoll?
  • Was erwartet mein Hund eigentlich vom Spaziergang?
  • Wie kann ich es schaffen, dass mein Hund wieder (mehr) auf mich achtet?
  • Wie kann ich einen guten Rückruf aufbauen und diesen „pflegen“?
  • Was heißt eigentlich „passend Belohnen“?

Damit auch ihr Spaziergang wieder zum Tageshighlight für Sie und Ihren Hund wird!

bereits stattgefundene Seminare:

Körpersprache Hund – sehen und verstehen Teil 1

31.01.2024, 19:00 – 20:30 Uhr, ONLINE, nur mit Voranmeldung

„Plötzlich ging er nach vorne – einfach so aus dem nichts!“

Unsere Hunde kommunizieren in der Regel sehr deutlich. Nur nicht sprachlich wie wir, sondern mit ihrer feinen Körpersprache. Wenn wir die zu lesen lernen, können wir unseren Hund besser verstehen und früher reagieren. Das heißt an erster Stelle genau zu beobachten was der Hund „sagt“, um es dann richtig zu interpretieren. Diese ist eine wichtige Grundlage für jeden Hundehalter*in, um den Hund sicher, fair und auf Dauer gesund durch den oft stressigen Alltag zu führen.

Das „Beobachten und interpretieren“ will gelernt sein, der „Dialekt“ eines jeden einzelnen Hundes verstanden werden und es muss geübt werden. Nur dann können wir unseren Hund in Alltagssituationen mit guten Lösungsvorschlägen zur Seite stehen.
An diesem Abend werden wir Euch erste Einblicke geben, wie unsere Hunde untereinander, aber auch mit uns kommunizieren. Je früher wir sehen können, was der Hund als Nächstes tun wird, umso effektiver und schneller können wir entsprechend eingreifen und behilflich sein.

Themenschwerpunkte:

  • Beobachten, Beschreiben, Interpretieren
  • offensives/ defensives Verhalten
  • Konfliktzeichen erkennen
  • Stress-Symptome erkennen
  • deeskalierende Signale erkennen

Mit der Hilfe von Videos und Fotoserien werdet Ihr mehr über die Sprache unserer Hunde lernen und so das „Kleingedruckte der Körpersprache“ der Hunde richtig lesen lernen.

IMG-20221113-WA0020

Kontaktier mich

Vereinbare einen Termin für ein Informationsgespräch:

Telefon: 0174 – 97 10 315

oder

Kontaktformular